Eine Woche Obersaxen

19.06.2014

Letzte Woche verbrachten wir in Obersaxen. Wir verzichteten bewusst auf Weltcupläufe und Jukola um ein letztes Mal vor der WM einen sogenannten Grundlagenblock einzuschieben. Wie der Name andeutet, ging es darum an den Grundlagen zu arbeiten, also viel Umfang zu trainieren. Das Unterfangen glückte jedenfalls.

Obersaxen war für uns aus vielerlei Hinsicht ideal:

-        In unserer Ferienwohnung in Affeier fehlte es an nichts.

-        Es gab genügend Höhenmeter zu erklimmen.

-        Obersaxen liegt etwa auf der gleichen Höhe wie die Wettkämpfe an der WM.

-        Im Flimserwald konnten wir technisch anspruchsvolle OL-Trainings absolvieren.

Das Programm bestand hauptsächlich aus dem üblichen Dreierpack „trainieren, essen, schlafen“. Als dann die Fussball-WM anfing, kam dann halt noch eine vierte Komponente dazu.

Bereits am Freitag geht’s wieder für eine Woche nach Italien ins WM Trainingslager. Dort holen wir uns den technischen Feinschliff für die WM Einsätze.

Sponsoren Fanclub